Systemisches Arbeiten

Wir sehen in der systemischen Denkweise eine Betrachtungsweise, die Gesamtheit zu sehen und somit der Gefahr entgegenzuwirken, sich in Einzelheiten zu verlieren. Systemisches Arbeiten stellt für uns ein praxistaugliches Instrumentarium dar um lösungsorientiert arbeiten zu können und somit positiv in die Zukunft schauen zu können.

Konkret verstehen wir unter systemischem Arbeiten Kinder und Jugendlichen zu achten und ernst zu nehmen, ihre Fähigkeiten und Stärken zu erkennen und sie zu fördern (Ressourcenorientierung)

Ein weiter Schwerpunkt ist die Stärkung der Kinder und Jugendlichen die eigene Selbstverantwortung zur Gestaltung und zur Veränderung ihrer Lebenssituation zu ergreifen. Wir sind an den unterschiedlichen Sichtweisen der Menschen und an ihren Wirklichkeiten interessiert, nehmen diese ernst und treten darüber in einen Dialog ein. Es gilt für uns in Zusammenhängen zu denken und die individuelle Lebenssituation und das soziale Umfeld in die eigenen Überlegungen mit einzubeziehen. Wir fördern die gesellschaftliche Anpassungsfähigkeit der Jugendlichen um ihnen ein Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.