Leitbild

Zweck des Leitbildes

Unser Leitbild spiegelt die Philosophie unserer Betreuungsauffassung wieder und soll den Mitarbeiter/innen als Orientierungs- und Identifikationshilfe bei ihrer Arbeit dienen.
Gleichzeitig ist das Leitbild aber auch ein Kontrollinstrument zum Erlangen institutioneller Zielsetzungen im Sinne qualitätssichernder Maßnahmen und soll unsere verinnerlichte Philo¬sophie nach außen darstellen.

Unsere Wertevorstellung

„Der uns anvertraute Jugendliche steht im Mittelpunkt unseres Handelns“. Ihn in seinem individuellen Menschsein anzunehmen und zu respektieren ist das besondere Anliegen von miteinander leben. Der Aufbau von Vertrauen sowie der wertschätzende Umgang mit den Jugendlichen und den Herkunftsfamilien sind wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit und gibt unseren Jugendlichen eine Unterstützung in ihrem Alltag. Dieses gilt auch für die Mitarbeiter untereinander in ihrer Vorbildfunktion.

Betreuung ist für uns

Betreuung ist für uns ganzheitlich, Körper, Geist und Seele umfassend. Nur alle drei zusammen machen den eigentlichen Menschen und seine Bedürfnisse aus. Wichtig ist für uns den jungen Menschen zu fordern, fördern und zu motivieren, damit er seine sich gesteckten Ziele und seine Selbstständigkeit erreicht. Der Jugendliche ist für uns ein Teil unserer Gemein¬schaft, bei dessen Integration wir ihm hilfreich zur Seite stehen. Die Herkunftsfamilie ist nach unserer Auffassung gleichfalls Mitglied unserer Gemeinschaft. Wir begrüßen es, wenn sie aktiv an der sozialen Integration des jungen Menschen teilnehmen. Uns ist das bewusste Feiern von persönlichen und Jahresfesten ein besonderes Anliegen.

Berufsinhalte

Um diese Form der Betreuung leisten zu können stellen wir hohe Ansprüche an uns und unsere Mitarbeiter/innen. Dies ist nur möglich durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Wir sind bestrebt den Anteil an pädagogischen Fachkräften weiter auszubauen. Soziale Kompetenz ist für unsere Arbeit eine wichtige Grundvor-aussetzung. Wir sind bereit, Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen und es auch zu reflektieren um die Qualität unserer Arbeit weiter zu steigern. Unser homogenes, sich gegenseitig beratendes Team nimmt an regelmäßiger Weiterbildung teil. Neben Engagement und Teamgeist sind jedoch gute Kenntnisse über die rechtlichen und gesetzlichen Bestimmungen erforderlich. Diese sind wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Wirtschaftliches Denken und der verantwortungs¬bewusste Umgang mit Ver- und Gebrauchsgüter der Einrichtung ist eine Selbstver¬ständlichkeit für alle unseren Mitarbeiter/innen. Um diesen hohen Ansprüchen gerecht werden zu können stehen wir unseren Mitarbeiter/innen unterstützend und motivierend zur Seite und geben ihnen das Gerüst für eine optimale Entfaltung ihrer Fähigkeiten.

Unsere Ziele

Unsere Ziele sind:
“Die Individualisierung der erzieherischen Hilfe nach §§ 34 ,35, 35a
und 41 JugR SGBVIII und deren Einbindung in ein entwicklungsförderndes Lebensumfeld” für Mädchen und Jungen ab 7 Jahre bis 21 Jahre.

Grundlage unserer Arbeit bilden die gesetzlichen Aufträge des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe), ausgehend von dem im Gesetz vorgesehenen Aufgaben „Recht auf Erziehung, Elternverantwortung, Jugendhilfe“, welches Jugendhilfe als sozial-arbeiterische Dienstleistung begreift.

Erreichen der gesteckten Ziele

Um die Ziele erreichen zu können, stellt die Einrichtung miteinander leben die notwendigen, im Rahmen der Entgeltvereinbarung möglichen Mittel für die Qualitätssicherung, die Betreuung und den dafür nötigen Personaleinsatz zur Verfügung. Ein Budget für die Weiterqualifikation der Mitarbeiter/innen und für die Qualitätssicherung ist vorhanden

Intentionen für die nächste Zukunft

Wir stehen Neuerungen und Veränderungen offen gegenüber und sind bestrebt diese in unserer Einrichtung zu integrieren.

Verbindlichkeit

Das Leitbild ist für alle Mitarbeiter gleich verpflichtend.