Inklusion

Inklusion besagt in seiner ursprünglichen Wortbedeutung „Enthaltensein“ oder „Einschließen“.

Inklusion meint damit die Zugehörigkeit aller Menschen zur Gesellschaft. Die Möglichkeit des Einzelnen an der uneingeschränkten Teilhabe an allen Bereichen dieser Gesellschaft. Somit bedeutet Inklusion die Vielfalt des Menschseins  zu akzeptieren und zu leben. Aufgrund von zu schreibbaren Merkmalen wie Geschlecht, Alter, Weltanschauung, Migrationshintergrund, Soziallage etc. kann Diskriminierung oder Exklusion stattfinden, dagegen wendet sich die Inklusion. Es gelten stattdessen Thesen wie „Es ist normal verschieden zu sein“ und „jedes Kind und jeder Jugendliche ist besonders“. Die Besonderheiten und Eigenheiten sind  die Normalität des Menschen.

Unsere Jugendliche besuchen allgemeinbildende Schulen in der Umgebung. Das Haupthaus ist Bestandteil einer intakten Dorfgemeinschaft. Der  Trainingswohnbereich verteilt sich über mehrere Wohnungen dieser Dorfgemeinschaft. Wir sind Bestandteil dieser Gemeinschaft. Womit Inklusion gelebt wird.

 

Quelle Grafik: Wikipedia Stufen schulischer Integration (Entnommen am 12.01.2013 unter http://goo.gl/aBY7I)